Chinesische Eisschnellläuferin Shi für zwei Jahre gesperrt

Nächster Doping-Fall 2018: Die Eisschnellläuferin Shi Xiaoxuan wurde kurz vor den Olympischen Spielen in Südkorea 2 Jahre wegen Dopings gesperrt. Shi wurde mit ihren 21 Jahren am 14. Dezember 2017 positiv auf das Kälbermastmittel Clenbuterol (mehr dazu hier) getestet. Im Jahr 2016 wurde Shi Junioren-Weltmeisterin über 500 m. Wie immer soll Shi die Nahrung versehentlich zu sich genommen haben. Ein Kälbermastmittel. Naja. Auch der Eisschnellläufer Li Yanzhe wurde im letzten Monat wegen eines Weiterlesen [...]