Doping zu Hause

Schon oft gehört, aber oft verschwindet es immer wieder in der Versenkung: Doping ist im Breitensport längst Gang und Gebe. Und die Aspirin vor dem Volkslauf wird schon gar nicht mehr als Doping bezeichnet, sondern als Teil der Vorbereitung. In einer Ausgabe von Planet Wissen im SWR, werden die aktuellen Entwicklungen und Zahlen vorgestellt. Und sie sind erschreckend! Schmerzmittel werden beim Marathon von bis zu 60% der Läufer verwendet Meist wird noch vor dem Start in der Startaufstellung Weiterlesen [...]

NADA durfte bei Tennis-Turnier in Stuttgart nicht kontrollieren

Wie in einem Interview des Deutschlandfunks mit der NADA-Vorsitzenden Andrea Gotzmann nun zu Tage kam, durfte die Anti-Doping-Organisation beim Tennis-Turnier in Stuttgart keine Kontrollen durchführen. Sie wurden nach eigenen Angaben nicht herein gelassen. Woran liegt das? Offenbar besagt das WADA-Regelwerk, dass Kontrollen 35 Tage vorher beim Veranstalter angekündigt werden müssen. Aus Organisationsgründen. Wie bitter - geht es ja eigentlich darum, vor allem wenn es um große Turniere geht, Weiterlesen [...]

Tennis Beauty Maria Scharapowa nicht kontrolliert in Stuttgart

Als Maria Scharapowa in Stuttgart bis ins Halbfinale kam, wurde bei dem ganzen Turnier keinerlei Dopingprobe genommen. Das berichtet jetzt die NADA. Nachdem die NADA gehört hatte, dass es keine Dopingkontrollen gibt bei dem Turnier, wollten sie als nationaler Verband genau dies kurzfristig erwirken. Allerdings stellte sich der ITF (internationaler Tennis Verband) quer. Der Verband kann die NADA overrulen? Ja, kann er: Wenn die Kontrollen nicht lang genug im Voraus angekündigt sind. Was soll Weiterlesen [...]

Scharapowa darf nicht mal ins TV

Nachdem die Doperin Maria Scharapowa keine Wild Card für die French Open bekam, wurde nun bekannt, dass sie auch als TV-Expertin abgelehnt wurde. Die Daily Mail berichtete, dass weder Eurosport noch ITV die Rückkehrerin nach einer Doping-Sperre als Expertin an ihrer Seite haben wollen. Wild Cards beim Tennis sind eigentlich für Spieler vorgesehen, die lange verletzt waren und dadurch nicht die benötigten Punkte für eine reguläre Teilnahme erringen konnten. Doping-Rückkehrer sind damit wohl Weiterlesen [...]

French Open: Scharapowa nicht erwünscht

Maria Scharapowa will die Tenniswelt nach ihrer Dopingsperre wieder ordentlich aufmischen. Wir berichteten. Allerdings nicht bei den French Open. Der französische Verband vergab an sie keine Wild Card. Sie kann damit effektiv nicht in den Wettbewerb eingreifen. Über die Punkte geht es ebenso nicht. Durch ihre lange Pause fehlen ihr wichtige Punkte. In der Weltrangliste wurde sie bis dahin nicht mehr geführt. Scharapowa wird dafür wohl beim Rasenturnier in London vom 3. bis 16. Juli starten. Weiterlesen [...]

Tennis Beauty Scharapowa kehrt nach Doping-Sperre zurück

Die einstige Grand Slam Gewinnerin Maria Scharapowa kehrt nach 15monatiger Dopingsperre zurück auf den Tennis Court. Wir erinnern uns zurück: Sie wurde bei den Australien Open 2016 positiv auf Meldonium getestet. Dabei handelt es sich um ein Herz- Kreislauf Mittel, welches die Blutversorgung und Ausdauer erhöht. Soweit so gut: Erwischt worden, Strafe "abgesessen", dann ist es auch gut mit der Schelte. Jeder hat eine zweite Chance verdient. Aber der Sport und die Konkurrenten sind dort nicht Weiterlesen [...]